Schnakenplage droht

Stechmückenbekämpfer der KABS durch technische Probleme ausgebremst

Dass zwei Hubschrauber zeitgleich ausfallen, grenzt schon an Zufall. Während ein Hubschrauber wegen eines technischen Defektes aus dem Verkehr gezogen werden musste, kam es beim dann ersatzweise angeforderten Hubschrauber während des Einsatzes zu einem Kabelbrand.
Nun droht Anfang Juni eine Schnakenplage, denn durch das Ausfallen der beiden Hubschrauber kann nur noch zu Fuß das Granulat ausgebracht werden.
Aufgrund der starken Regenfälle Ende Mai, ist der Rheinpegel stark angestiegen, was zu weitflächigen Überschwemmungen und damit zu einem massiven Schlupf der Rheinschnakenlarven führt.

Wirkungsvoll ist bei einem hohen Wasserstand, wie er derzeit herrscht, ist die Bekämpfung aus der Luft. Die Mitarbeiter der „Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage e.V.“ werfen dann den biologischen Wirkstoff Eisengranulat über Brutgewässern ab. Dies geschieht zu 80% aus der Luft.

Fliegengitter an Fenster und Türen bieten nicht nur im „Notfall“ Schutz vor Stechmücken und anderen Insekten. Sie erhöhen die Wohn- und Lebensqualität ganzjährig.
Lassen Sie sich von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Ihnen zuhause beraten. Zusammen finden Sie die richtige Lösung für Insektenschutzelemente für Fenster und Türen nach Maß. Statten Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus rechtzeitig mit Fliegengittern aus. Dann stört sie keine Schnake!

>> Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!